Familienbegleitung bei Essstörungen.

Wenn das eigene Kind, ein Geschwister oder der Partner plötzlich ein auffälliges Essverhalten zeigt und an einer Essstörung erkrankt, ist das ganze Familiensystem belastet. Eltern, Geschwister und auch Partner fühlen sich oft mit ihren Sorgen, Fragen und Gefühlen alleingelassen. Ihr Leidensdruck, ihre Verzweiflung, ihre Hilflosigkeit, ihre Ängste und Schuldgefühle werden von Fachpersonen oft nur am Rande beachtet. Doch die Familie als Ganzes braucht Unterstützung, nicht nur die SymptomträgerIn.

Daher bietet unsere Praxis In Relation explizit ein Coaching für Familien, Eltern, Geschwister und Partner an.

Typische Anlässe für eine Familienbegleitung:

  • Sorgen, weil das eigene Kind eine auffällige Gewichtsentwicklung durchläuft (Unter- oder Übergewicht)

  • Kind befindet sich in einer Behandlung, diese verläuft aber nicht «wie gewünscht»

  • Klärung der Fragen, wer welche und wie viel Verantwortung trägt

  • Umgang mit eigenen Ängsten, Hilflosigkeit, Schuldgefühlen und Erschöpfung

  • Beratung bzgl. unterschiedlichsten Behandlungsmethoden und Vorgehensweisen (welche ist die Richtige für uns als Familie?)

  • Wie kommen wir wieder von der Familie «Essstörung» zur Familie «Meier»?

  • Unterstützung der Geschwister des erkrankten Kindes

  • Unterstützung vom Partner
     

Wir bieten Gespräche im Einzel-, Paar- und Familiensetting an.

zurück.

© 2020 In Relation

Praxis Turpain Widmer | Paulstrasse 5 | 3. Stock | 8400 Winterthur | eMail

  • Facebook